Vier Gipfeltour im Bayerischen Wald

Zwölf Wanderer des Alpenvereins Pfarrkirchen nutzten unter Leitung von Christine von Heydebrand die ausreichenden Schneebedingungen im Ruselgebiet oberhalb von Deggendorf für eine ausgedehnte Schneeschuhwanderung.  Ausgangspunkt der Tour war der Parkplatz Rohrmünz.

Über einsame Pfade ging es hinauf zum Dreitannenriegel und weiter über den Riegelsattel zum Einödriegel. Von dort konnte man schon den nächsten Gipfel, dem Geißkopf mit seinem markanten Aussichtsturm ausmachen. Als vierten und letzten Gipfel steuerte die Gruppe den Breitenauerriegel an. Nach einer Einkehr in der Alpenvereinshütte der Sektion Deggendorf wanderte die Gruppe zurück nach Rohrmünz.

Das angenehme Wandern auf der verharschten und tragfähigen Schneedecke, der blaue Himmel mit Sonnenschein und die fröhliche Stimmung liesen den Tag für alle zu einer genussvollen  Unternehmung werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Zurück
%d Bloggern gefällt das: