Alpenverein steigt auf den Blumenberg im Chiemgau

Die Alpenflora zeigt sich zur Zeit von ihrer schönsten Seite. Das nutze eine Wandergruppe des Alpenvereins Pfarrkirchen, um unter Leitung von Christine von Heydebrand vom Priental aus den Geigelstein zu besteigen.
Durch lichte Laubwälder ging es hinauf zur Schreckalm und zur Sulzalm.
Dort herrschte fröhlicher Betrieb, da die Bauern mit ihren Helfern gerade den Almauftrieb des Jungviehs bewältigt hatten. Über Almwiesen übersäht mit Enzianen, Trollblumen und vielen anderen Bergblumen stieg die Gruppe hinauf zum Gipfel des Geigelsteins. Während der Rast genossen alle den herrlichen Ausblick in alle Richtungen. Weiter ging es zum nächsten Gipfel, dem Breitensteins und von dort am der Grenze zwischen Tirol und Bayern entlang zur Priener Hütte.
Dort wurde noch eingekehrt, bevor die Wanderer voll zufrieden mit der schönen Rundtour ins Tal absteigen.

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: