Frauengruppe des DAV Pfarrkirchen wandert in den Nockbergen

Vier Wandertage verbrachten neun Frauen unter Leitung von Christine von Heydebrand in den Nockbergen in Kärnten.

Als Quartier diente ein altes Kärntner Bauernhaus in Arriach. Von dort aus ging es täglich durch Lärchenwälder und über Almen hinauf zu den einzelnen Gipfeln. Ziel waren der Wöllaner Nock, die Verditz mit Palnock und Lahnernock sowie der Mirnock. Zudem wurde die Millstätter Alpe mit den berühmten Granattor erklommen. Hier wurde früher Bergbau betrieben, um die wunderschönen Granatsteine sowie den Magnesit abzubauen. Eine fantastische Rundumsicht von den Hohen Tauern bis zu den Karawanken und Julischen Alpen konnen die Frauen auf ihren Höhenwanderungen genießen. Frische Buttermilch und leckere Mehlspeisen auf den Almhütten schmeckten allen nach den mehrstündigen Wanderungen hervorragend. Fröhliche Abende im Quartier, wo selbst gekocht wurde rundeten das Programm ab.

Mit vielen schönen Eindrücken trat die Gruppe die Heimreise an.

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: