AV-Senioren wandern im Lattengebirge

Bei herrlichem Bergwanderwetter unternahmen 18 Senioren des Alpenvereins Pfarrkirchen mit ihrem Tourenleiter Karl Mayer eine Bergwanderung zur Steinernen Agnes im Lattengebirge. Ausgangspunkt der Tour war am Wanderparkplatz in Hallthurm nördlich von  Bischofswiesen auf dem  SalzAlpenSteig. Schon bald bog der Aufstiegsweg rechts ab in den Agnes-Rundweg, der sehr steil durch schattigen Bergwald in Serpentinen zum Rotofensattel (Schlafenden Hexe) führt. Nach kurzer Rast ging es weiter im leichtem auf und ab, bis die Gruppe eine markante 10 Meter hohe Felsnadel mit einem 3 Meter hohen, pilzförmigen Felshut erreichte, die „Steinerne Agnes“, ein bizarres Felsmonument, das mit dem Gütesiegel  „Bayerns schönste Geotope“ ausgezeichnet wurde. Hier legte die Gruppe eine ausgiebige Mittagsrast ein und genoss die herrliche  Aussicht auf die umliegenden Berge. Der Abstieg erfolgte in 2 Gruppen über die wildromantische Weißbachschlucht unter der Führung von Rainer Blank und auf dem normalen Agnes-Rundweg unter der Führung von Karl Mayer. Nach einer reinen Gehzeit von 6 Stunden  erreichten beide Gruppen gemeinsam wieder den Ausgangspunkt in Hallthurm.

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: