Alpenverein wandert zum Lusen

Eine Tour im Bayerischen Wald unternahmen 12 Wanderer, mit Tourenleiterin Elfriede Niedermeier, bei bestem Herbstwetter, zum Lusen 1.373 m. Von der Sagwassersäge ging es, auf einsamen Pfaden, dem Lusensteig, durch den Wald zum Tummelplatz und weiter zum Lusen-Winterweg. Hier mußte jedoch bis zum Lusenparkplatz abgestiegen werden, bevor der Weg zur Glasarche führte. Der Weg zum Lusengipfel ging dann über Granitblöcke auf ca. 500 Stufen, der sogenannten „Himmelsleiter“, zum Gipfelziel. Nach ausgiebiger Rast wurde, ebenfalls auf Blockgestein, zum Lusenschutzhaus abgestiegen. Nachdem der Gipfel und auch die Hütte von vielen Wanderern bevölkert war, war die Gruppe beim Abstieg über die Sagwasserklause (von hier wurde früher das Holz zur Säge gedriftet) wieder auf einsamen Wegen bis zur Sagwassersäge unterwegs.

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: