Kürbisschnitzen statt Herbstwanderung

Aufgrund der vorhergesagten Windböen bis zu 100km/h und Dauerregen, verlegte die Jugendgruppe ihre Herbstwanderung kurzerhand vom Bayerischen Wald ins Vereinsheim. So kurz vor Halloween bot es sich natürlich an, Kürbisse zu schnitzen. Mit vollem Eifer machte man sich ans Werk, die Kürbisse mit den teils guten Messern, aber teils auch eher ungeeignetem Werkzeug zu bearbeiten. Bei dieser „Batzlerei“ entstanden die schönsten Fratzen und auch eine ziemliche Sauerei, mit der die Jugendleiter noch eine große Freude beim Beseitigen hatten. Im Anschluss gab es für alle selbstgebackene Pizza zur Stärkung. Schließlich wollte man für die Gruppenspiele gerüstet sein. Nach einigen Runden Twister, elektrischer Draht, Titanic und einigen anderen Spielen war es auch schon wieder Zeit, gut gerüstet für die Halloweennacht mit den Kürbissen unterm Arm, den Heimweg anzutreten.

Hinterlasse einen Kommentar

Zurück
%d Bloggern gefällt das: