Schneeschuhtour auf die Hochplatte

Eine 13köpfige Gruppe des Pfarrkirchner Alpenvereins stieg unter der Leitung von Karl-Heinz Hager, auf die Hochplatte 1587m im Chiemgau. Ausgangspunkt für diese Tour war der Parkplatz an der Seilbahnstation westlich von Marquartstein. Der Aufstieg zur Hochplatte  erfolgte über die Staffnalm vorbei an der Maieralm, dann über den Nordanstieg auf den Gipfel. Wegen Schneemangel wurden die Schneeschuhe die meiste Zeit am Rucksack getragen. Der vom Wetterbericht vorraus gesagte sonnige Tag stellte sich erst ab 1400m Meereshöhe ein. Nach einer Gehzeit von 3 1/2 Stunden erreichten die Bergsteiger den Gipfel.

Als Belohnung für den anstrengenden Aufstieg gab es eine herrliche Aussicht auf alle umliegenden Berge, die aus der Wolkendecke herausragten. Bei Sonnenschein und kaum Wind wurde eine längere Gipfelpause eingelegt, bevor die Gruppe über den Ostrücken, dann in nordwestlicher Richung zur Staffnalm abstieg. Nach einer Einkehr stieg die Gruppe wieder hinunter zum Parkplatz, dem Ausgangspunkt der Tour.

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: