Alpenvereinssenioren auf Gröhrkopf und Nesslauer Schneid

Eine Seniorenwanderung führte bei sommerlichen Temperaturen in den Chiemgau. 21 Teilnehmer, wanderten mit Elfriede Niedermeier, von Ruhpolding-Brand, zuerst auf einem Forstweg zur Nesslauer Alm. Von hier führte ein Steig über Weiden, teils durch Wald, steil zum Gipfel des Gröhrkopfes 1.562 m. Hier wurde Rast gemacht und es konnte die Gipfelrundsicht genossen werden. Eine kleine Gruppe wanderte noch , in leichter Kletterei und auf einem schmalen, leicht ausgesetzten Pfad, zum exponierten Gipfelkreuz der Nesslauer Schneid 1.440 m. Nach dem steilen Abstieg, der Trittsichertheit verlangte, machte die Gruppe Rast bei der, gut geführten, Nesslauer Alm. Nach dem Abstieg auf der Forststraße kamen die Wanderer noch rechtzeitig vor einem nahenden Gewitter an.

Hinterlasse einen Kommentar

Zurück
%d Bloggern gefällt das: