Goldener Wanderherbsttag in den Tegernseer Bergen || Roß- und Buchstein 1698 / 1701 m

Der Sommer geht in einen goldenen Wanderherbst über und schon machte sich Tourenleiter Marcus Urban mit einer 6 köpfigen Gruppe der DAV-Sektion Pfarrkirchen auf in die Tegernseer Berge. Vom Bayerwaldparkplatz stieg man 900 Höhenmeter zuerst über einen schattigen Steig, später über sonnige Almenwiesen auf zum alpinen Gipfelbereich. Seilgesichert setzte sich der Weg oberhalb der imponierenden Roßsteinnadel fort, bevor der 1.698 Meter hohe Roßstein erklommen wurde. Bei dieser ersten Gipfelrast konnten die Wanderfreunde eine abwechslungsreiche und luftige Rundumsicht genießen: im Süden fiel der Achensee ins Auge, in der Ferne grüßten Watzmann, Großglockner und Zugspitz. Als nächstes stand die Besteigung des Buchsteins (1701m) auf dem Programm, diese leichte aber ungesicherte Kletterei im ausgesetzten Gipfelbereich war eine Herausforderung, wurde aber gut gemeistert und die Gruppe wurde erneut mit der herrlichen Aussicht belohnt. Die malerisch zwischen den beiden Gipfeln gelegene Tegernseer Hütte war aufgrund des tollen Wetters leider überfüllt, so dass man zur nahegelegenen Buchstein Hütte abstieg. Hier genoss man eine Jause und trat so gestärkt den restlichen Abstieg zur Weißbach-Klamm an. Zum Ausklang des Wandertages genoss man bei der Heimfahrt am Tegernsee noch ein leckeres Eis!

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: