Artenschutz in Bayern: Volksbegehren Artenvielfalt

Der DAV unterstützt als anerkannter Naturschutzverband das Volksbegehren zur Artenvielfalt in Bayern.
Deshalb möchten wir Euch heute auffordern, das Volksbegehren aktiv zu unterstützen.

Das Volksbegehren Artenvielfalt – „Rettet die Bienen, Vögel und Schmetterlinge – stoppt das Artensterben!“ greift eine der besorgniserregendsten Entwicklungen unserer Zeit auf: Das dramatische Insektensterben und den daraus resultierenden Rückgang der Vögel und anderer Arten. Politik und Gesellschaft sind jetzt mehr denn je gefordert, diesem Problem entschieden entgegen zu treten. Nationale und internationale Naturschutzinstrumente konnten diese Entwicklung bisher nicht aufhalten.
Das Volksbegehren zielt auf eine Verbesserung des Artenschutzes und eine Erhöhung der Artenvielfalt in Bayern. Konkrete Absicht des Volksbegehrens ist eine Novelle des Bayerischen Naturschutzgesetzes.

Die Stimmabgabe läuft vom 31.1. bis zum 13.2.2019.
Es werden rund 1 Million Stimmen benötigt, damit der Volksentscheid im Sommer 2019 stattfinden kann. Träger des Volksbegehrens sind die ÖDP, der Landesbund für Vogelschutz und Bündnis 90 die Grünen. Weitere 7 Unterstützer und inzwischen über 170 Bündnispartner unterstützen das Volksbegehren, darunter auch die CIPRA Deutschland und der Verein zum Schutz der Bergwelt.
Eine Zusammenfassung der Inhalte findet ihr in dem DAV Online-Artikel zum Volksbegehren oder auf der offiziellen Internetseite des Volksbegehrens.

Wie kann man sich beteiligen?
Um sich an dem Volksbegehren zu beteiligen gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Unterzeichnung der Petition vom 31.1. bis zum 13.2. im Rathaus
  • Beteiligung als Rathauslotse
  • Redet mit eurer Familie, Freunden und Kollegen darüber
  • Teilt die Informationen in den sozialen Netzwerken 

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: