Pfarrkirchner Bergsteiger stiegen auf den Loser über den Panorama Klettersteig „Sisi“ und auf den Grimming

Der Ausgangspunkt für den Klettersteig war der mittlere Parkplatz auf der Loser Panoramastraße. Der kurze Zustieg führt vorbei an der Loserhütte in westlicher Richtung zum Einstieg nahe am Loserloch. Der 400 m lange mit Schwierigkeitsgrat „D“ bewertete Klettersteig trägt die Bezeichnung „Panorama“ absolut zurecht, da dieser eine tolle Aussicht auf den Dachstein und auf den Altausseer See bietet. Nach ca. 1 ½ Stunden Kletterei erreichten die Kletterer unter der Leitung von Karl-Heinz Hager, den Gipfel des 1837 m hohen Loser. Nach einer kurzen Gipfelpause stieg die Gruppe hinunter auf den Normalweg zum nächten Klettersteig am Loser, dem Sophie-Klettersteig, benannt nach der kleinen wilden Schwester von Kaiserin Elisabeth (Sisi). Dieser einfache Klettersteig ist auch für Familien mit Kindern geeignet. Nach der Mittagspause am Augstsee, ein Bergsee am Loser, fuhren die Bergsteiger zum Parkplatz nach Niederstuttern, und stiegen zur Grimminghütte hinauf, dem Ausgangspunkt für die Grimming Besteigung am nächsten Tag. Der erste Teilabschnitt dieser Route führt in nordwestlicher Richtung zum Multereck (2176m) in ca. 2 ½ Std. Gehzeit. Diese Route fordert Trittsicherheit und alpine Erfahrung. Vom Multereck führt die Route in südwestlicher Richtung zunächst am Grat, dann über mehrere Gipfel nach einer weiteren Stunde zum Gipfel.  Leider war die Aussicht nur nach Süden möglich, denn eine heranziehende Regenfront und starker Wind verhinderte die Aussicht, und eine längere Gipfelrast. Der Abstieg zur Hütte über die gleiche Route bei Regen war dann sehr unangenehm. Nach einer kurzen Einkehr stieg die Gruppe wieder zum Parkplatz hinunter, von dem die Heimfahrt angetreten wurde.

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: